Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

pr3t1984

unregistriert

1

Montag, 18. Februar 2008, 08:36

9x16 Zoll mit ET25 auf meiner Katze?

Hallo,

Ich hätte mal eine Frage. Würde mir gerne 9x16 Zoll mit ET 25 Felgen kaufen und die mit 30er Spurplatten fahren. Ist diese Kombination fahrbar oder brauche ich eine Mindest-ET?

Danke.

2

Montag, 18. Februar 2008, 10:56

30er pro seite oder 30 insgesamt....
bei 30mm pro seite kommst du auf ET -5 ... kotflügelarbeiten nicht ausgeschlossen....
bei 30mm insgesammt, also 15mm pro seite ist es machbar.... wird dann ET 10... Ich selber habe z.Zt. ET11 hinten... sehr knappe geschichte, aber es geht... Also müsste ET 10 gehen... der 1mm wird nicht viel ausmachen, schätze ich... wegen eitragung ist es nach ermessen (Laune) des prüfers abhänging...

pr3t1984

unregistriert

3

Montag, 18. Februar 2008, 14:45

Hm ok danke erstmal.

30mm pro Seite waren meine Absicht. Muss halt mal sehen, je nach Flanke der Reifen.....

Wollte nur generell wissen ob die ET beim Puma weniger als 10 sein darf. Hoffe mal ich bekomme ein Gutachten, sonst per Einzelabnahme.

Black-ST

unregistriert

4

Montag, 18. Februar 2008, 19:15

Es gibt keine ET Beschränkung (wie im alten Forum oftmals geschrieben),weil es mittlerweile von SCC ein Gutachten gibt,dass die Achsfestigkeit bei über 2% Verbreiterung bestätigt.

Aber pro Seite 30 ist viel zu extrem,damit wirst du eine Spur wie ein LKW haben ;) !Du wirst bei der ersten Gelegenheit die Felgen ruinieren,stell dir vor du musst ein ein Parkhaus rein... ich würde es nicht übertreiben,besonders mit einer 9J Felge!Hier ein kleines anschauliches Beispiel: 9J16 ET30 mit 20mm Spurplatte = ET 10 - und das sieht live schon ziemlich extrem aus! :thumbup:


5

Montag, 18. Februar 2008, 20:37

Stimmt! :thumbsup:
Überhol doch, jagen ist eh viel schöner ;-)

6

Montag, 18. Februar 2008, 23:06

wie willst du ET -5 unter den kotflügel kriegen....?? verbreitern??!! wirst du nicht drum herum kommen... dann aber nicht mit 9x16.....!!!!

Puma-Eddy

unregistriert

7

Donnerstag, 21. Februar 2008, 02:11

Es gibt keine ET Beschränkung (wie im alten Forum oftmals geschrieben),weil es mittlerweile von SCC ein Gutachten gibt,dass die Achsfestigkeit bei über 2% Verbreiterung bestätigt.

Das Gutachten bezieht sich auf die Serien Rad/Reifen Kombination!

pr3t1984

unregistriert

8

Donnerstag, 21. Februar 2008, 09:23

So ich habe nun 2 Angebote und zwar:

- 9x16 Zoll ET 15
- 9x16 Zoll ET 25

Ich habe noch Spurplatten 4x 30mm mit Stehbolzen....

Ich will mir keine neuen Bolzen einpressen lassen, das heißt entweder 20, 24 oder 30mm Verbreiterung pro Rad.
Welche Felgen-ET mit welchen Spurplatten ist mit 215/40 R16 Bereifung ohne Probleme einzutragen?
Welche würdet ihr kaufen?

Danke.

Black-ST

unregistriert

9

Donnerstag, 21. Februar 2008, 10:20



Es gibt keine ET Beschränkung (wie im alten Forum oftmals geschrieben),weil es mittlerweile von SCC ein Gutachten gibt,dass die Achsfestigkeit bei über 2% Verbreiterung bestätigt.

Das Gutachten bezieht sich auf die Serien Rad/Reifen Kombination!

Alle Gutachten werden für das Fahrzeug im Serienzustand angefertigt (abgesehen von dem geprüften Teil natürlich).Dennoch gilt das Gutachten von SCC auch für Tuningfelgen (Einzelabnahme) und ist zwingend notwendig für solche extremen Verbreiterungen.



Mach dir das Leben doch nicht so schwer: rundum den Satz mit ET15,vorne reicht das vollkommen aus,und hinten kannst du ja dann ohne großen Aufwand mit verschiedenen Dicken experementieren,pro Seite 10mm mit längeren Bolzen würde ich maximal wählen.Hinten ist das Wechseln der Bolzen wirklich sehr einfach!Aber rundum ET15 sieht schon sehr breit aus!Hast du dir überhaupt mal angeschaut,wie das in etwa aussehen würde mit den ganzen ETs???Ich habe so das Gefühl du versuchst um jeden Preis dicke Spurpaltten drauf zu knüppeln,obwohl das gar nicht nötig ist & optisch auch nicht wirklich notwendig sein würde.

pr3t1984

unregistriert

10

Donnerstag, 21. Februar 2008, 10:26

Naja ich habe leider auf dem Puma noch keine Felgen mit ET 15 ohne Spurplatten gesehen..... außerdem müssen ja noch 5mm Platten wegen dem Gewindefahrwerk drunter und die gibt es nicht mit Stehbolzen.....

Black-ST

unregistriert

11

Donnerstag, 21. Februar 2008, 10:58

Schau dir doch mal Bilder von RPB an,oder auch meine.... das sind ET von 10 oder sowas,und 5mm weniger in der Breite wäre doch in Anbetracht des Aufwands nicht weiter wild.Ich denke nicht,dass du vorne mit ET15 noch Spurplatten brauchen wirst,auch nicht mit Gerwindefahrwerk.Ich hatte bei ET30-Spurplatte 20mm = ET10 noch sehr viel Platz zw Dämpfer und Felge,auch beim Einschlagen schleifte da nichts.

pr3t1984

unregistriert

12

Donnerstag, 21. Februar 2008, 11:06

Das wäre natürlich noch viel besser ohne Spurplatten. Stimmt eigentlich, die 5mm fallen auch nicht auf..... Glaube dann werde ich das auch so machen und mir die in ET 15 holen und per Einzelabnahme mit Festigkeitsgutachten eintragen lassen. Hoffe nur, das geht ohne Probleme.....

Siggmaster

Fortgeschrittener

  • »Siggmaster« ist männlich

Beiträge: 274

Wohnort: Früher Bayern, jetzt CH

  • Nachricht senden

13

Donnerstag, 21. Februar 2008, 11:43

Alle Gutachten werden für das Fahrzeug im Serienzustand angefertigt (abgesehen von dem geprüften Teil natürlich).Dennoch gilt das Gutachten von SCC auch für Tuningfelgen (Einzelabnahme) und ist zwingend notwendig für solche extremen Verbreiterungen.
Hab damit auch meine Felgen eingetragen bekommen, der Prüfer hat sich dann die ET über das Gutachten ausgerechnet und mir das dann eingetragen. Ohne das Gutachten hatte ich keine Chance, hab auch 3 Versuche gebraucht :D
Vorne brauchst du bei ET 15 keine Spurplatten, zumindest kenne ich niemand der bei solchen Felgen welche draufhat. Hinten bekommst du Probleme mit der Radabdeckung, da haben sie damals bei meinen 9x16 ET 20 schon rumgemeckert.

pr3t1984

unregistriert

14

Donnerstag, 21. Februar 2008, 12:14

Hm und wie bist du das mit dem hinteren Radkasten umgangen? Gezogen oder was hast du gemacht?

Siggmaster

Fortgeschrittener

  • »Siggmaster« ist männlich

Beiträge: 274

Wohnort: Früher Bayern, jetzt CH

  • Nachricht senden

15

Donnerstag, 21. Februar 2008, 13:25

Bei den 9x16 hab ich gar nichts gemacht, der TÜVer hat halt gemeckert... :P
Mittlerweile hab ich 9x17 ET 12 hinten und die Seitenteile gezogen und verbreitert.

Puma-Eddy

unregistriert

16

Freitag, 22. Februar 2008, 00:41

Ich würde vorne ET25 und hinten ET15 nehmen. Spurplatten würde ich persönlich keine mehr verbauen.

Black-ST

unregistriert

17

Freitag, 22. Februar 2008, 01:06

Also ET25 könnte eng werden.Mit ET30 bin ich mit der Felge an den Stoßdämpfer gekommen,also Montage unmöglich.Da eigentlich ein Mindestabstand von Dämpfer zu Felge von 5mm vorgeschrieben ist,sollte ET25 nicht ausreichen.Mit ET15 bist du eben auf der sicheren Seite,ganz ohne Spurplatten auch noch.

pr3t1984

unregistriert

18

Freitag, 22. Februar 2008, 08:26

Werde ich wohl auch so machen, hoffe es gibt keine Probleme beim eintragen.... habe ja nur ein Festigkeitsgutachten.....

Black-ST

unregistriert

19

Freitag, 22. Februar 2008, 11:25

Das ist doch kein Problem,kostet bei uns eben einen 10er mehr,ist dann eine Einzelabnahme.Festigkeitsgutachten reichen zur Eintragung aus.

Puma-Eddy

unregistriert

20

Freitag, 22. Februar 2008, 23:20

Also mit ET27 und einem KW Gewinde hatte ich früher noch 6mm Platz zum Dämpfer. Kommt natürlich auf das Fahrwerk an. KW und FK sind im Durchmesser unterschiedlich.