Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sephiras

Fortgeschrittener

  • »Sephiras« ist männlich
  • »Sephiras« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort: Alfeld (Leine)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 3. Juni 2010, 18:44

Getriebe verliert Öl

Nabend Jungs und Mädels. Gestern war die Miez beim TÜV. Alles soweit ok, Plakette bekommen. Doch hat mich der Prüfer drauf aufmerksam gemacht, das wohl das Getriebe süfft. Hatte die Tage vorher schon gemerkt, das es sich immer hakeliger schalten lässt. Und als der Wagen dann auf der Bühne stand konnte ich sehen, das die rechte Antriebswelle und das Getriebe verschmiert sind. Kann es vieleicht nur eine poröse Dichtung sein die gewechselt werden muss oder muss ein neues Getriebe her? Oder liegs an was anderem? Km-Stand ist 77.500km.

ford-puma

unregistriert

2

Donnerstag, 3. Juni 2010, 20:11

Hi ich hätte das vor kurzem gehabt nachdem die Kupplung gewechselt wurde, bei mir war es der Simmerring an der Antriebswelle.

3

Donnerstag, 3. Juni 2010, 20:34

Ich würde auch auf den Simmering Tippen

Sharome

unregistriert

4

Donnerstag, 3. Juni 2010, 21:07

Dem Tip schließe ich mich an.

5

Freitag, 4. Juni 2010, 08:19

um dann gleich mal anzuschließen:
und wie wechslet man den?
kann man den einfach raus ziehen, oder brauch man spezielwerkezeug?
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

ford-puma

unregistriert

6

Freitag, 4. Juni 2010, 13:09

Soweit ich das weiß ist der Simmerring nur reingepreßt .

Sephiras

Fortgeschrittener

  • »Sephiras« ist männlich
  • »Sephiras« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort: Alfeld (Leine)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 4. Juni 2010, 14:19

Vielen Dank für eure Hilfe, ihr seid die Besten :thumbsup:. Kann man den Ring selber wechseln oder lieber machen lassen? Sollte ich gleich auch noch den Ring an der anderen Antriebswelle tauschen?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sephiras« (4. Juni 2010, 14:19)


ford-puma

unregistriert

8

Freitag, 4. Juni 2010, 14:40

Also ich hab das machen lassen . Es wurde nur der Ring an der Antriebswelle getauscht.

Sephiras

Fortgeschrittener

  • »Sephiras« ist männlich
  • »Sephiras« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort: Alfeld (Leine)

  • Nachricht senden

9

Freitag, 4. Juni 2010, 14:48

Ok, was hat das bei dir gekostet?

ford-puma

unregistriert

10

Freitag, 4. Juni 2010, 14:56

Der hat das aus Kulanz gemacht weil der auch die Kupplung gemacht hat und dabei ist das ding fratze gegangen.

11

Freitag, 4. Juni 2010, 17:47

Von welche seiten reden wir bei dir Beifahrer ?

Sephiras

Fortgeschrittener

  • »Sephiras« ist männlich
  • »Sephiras« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 423

Wohnort: Alfeld (Leine)

  • Nachricht senden

12

Freitag, 4. Juni 2010, 20:19

Ja, Beifahrerseite.

13

Montag, 7. Juni 2010, 19:12

Dann ist es recht einfach da die Antriebswelle nur gesteckt ist

Schippi

unregistriert

14

Samstag, 5. März 2011, 11:13

ich hol das hier mal eben hoch
hatte beim motorumbau etwas öl ausm getriebe verloren, und hab das SAE 75W-90 ( war so zumindestens fürn FIesta vorgeschrieben) gilt das auch für den Puma ? Öl ist ein Vollsynthetisches Getriebeöl GL5 SAE 75W90 von Liqui moly

15

Mittwoch, 18. September 2013, 23:08

heyho, ich hab folgendes Problem.
Mein Puma verliert sehr viel Getriebeöl.
In der Werkstatt wollten sie dann die Dichtungen am Getriebe ersetzen.
Problem war dass alle bestellten Dichtungen nicht passten.
Woran kann das liegen?
Dichtungen wurden mit Hilfe der Fahrgestellnummer bei Ford bestellt und sollten eigentlich passen.. (Hab nen 1.7er Puma von 2000)
Jetzt haben sie einfach Dichtungsmasse genommen mit dem Ergebniss dass ich nur noch mehr Öl verliere..

Und woran kann ich merken dass es der Simmerring ist und nicht eine Dichtung?

16

Donnerstag, 19. September 2013, 15:58

was haben die denn bestellt???????????

als erstes sauber machen... abkärchern, am besten mit warmen wasser. kann man an jeder hand-waschstraße machen.
dann n bisl fahren um zu lokalisieren, wo öl raus kommt.
dann bestellen...

wer weiß, was bestellt wurde....
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

17

Dienstag, 11. März 2014, 08:24

Simmerring am Getriebe wird einfach nicht dicht

Hallo zusammen,

leider habe ich ein kleines Problem mit dem Simmerring am Getriebe auf der Beifahrerseite für die Antriebswelle.
Der Simmerring wird einfach nicht dicht, obwohl ich diesen schon zum zweiten mal ersetzt habe.

Jetzt habe ich nach langem hin und her über fünf Ecken gehört, dass die Simmerringe für die Antriebswellen eine Laufrichtung haben, konnte dazu im Netz aber nichts finden.
Kann mir dazu jemand sagen, ob das mit der Laufrichtung stimmt?

Vielen Dank schonmal.

EDIT by Chrissisy: Beitrag verschoben! Passt gut hier rein!

18

Dienstag, 11. März 2014, 20:15

bei Ford gibt es da keine Laufrichtung.
hast du ihn eventuell zu tief reingeklopft?
Helden leben lange
Legenden sterben Nie
120 Pumas aus 11 Ländern waren anwesend: Jubiläumstreffen " 15 Jahre Ford Puma " 13. - 15. Juli 2012

19

Mittwoch, 12. März 2014, 14:58

bei ner antriebswelle hab ich das noch nich erlebt... aber:
es soll wohl sein, dass sich auch die dichtfläche der metallwelle "einläuft", sich also verteifungen und so ausbilden... da soll dann wohl die undichtigkeit herkommen...
das wurde oft beobachte bei den servopumpen. für die gibts nen dichtungssatz. wenn allerdings die wellen auch eingelaufen waren, hat der beste dichtungssatz nichts genutzt...
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

20

Mittwoch, 12. März 2014, 22:15

die Antriebswellen sind nagelneu, daher bezweifel ich, dass die Wellen eingelaufen sind.
Was heißt denn "Simmerring zu tief reingepreßt"?
wie weit muss der ring denn reingepreßt werden?