Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

SweetEiwen

unregistriert

1

Montag, 11. April 2011, 11:03

Puma wird zu heiß

Hey,

also ich habe folgendes Problem: mein Puma wird leider viel zu schnell zu heiß...die Temperatur steigt bis Ende NORMAL...manchmal sogar ANFANG ROTEN Bereich!!! Am Anfang vor ca. 2 Wochen war es nur so im Stop and Go Verkehr, sprich Ampeln, Stau etc. ....mittlerweile wird er allerdings recht schnell warm!!!

Habe mittlerweile schon....Thermostat, Temperaturgeber,Dichtungen und Kühlwasser erneuern lassen....180€ ausgegeben, dafür das er immer noch zu heiß wird :-(
Von Ford die können nur Mutmaßen....evtl. die Wasserpumpe, der Kühler oder Wärmetauscher......

ABER: Wasserpumpe wurde vor 32.000 km mit dem Zahnriemen erneuert!Und die Heizung funktioniert auch einwandfrei, wird warm und Klima wird richtig kalt.

Wollte mein Puma heut nochmal weg bringen das die erstmal nach dem Kühler schauen....alles andere ist doch doof :-(((((
weiß jemand was das noch sein könnte???

glg die Vonny

2

Montag, 11. April 2011, 11:57

schau mal ob die schläuche auch alle dicht sind.
ist öfters der fall das die original schellen scheiße sind,hab ich auch getauscht und jetzt ist alles ok

pedator92

unregistriert

3

Montag, 11. April 2011, 12:26

Alles nachgefühlt? Wasser öl usw?

4

Montag, 11. April 2011, 14:09

richtig Entlüftet ?

5

Montag, 11. April 2011, 15:38

Habe das gleiche Problem, allerdings wenn ich mal flott unterwegs bin dann geht die Temp anzeige bis komplett ans ende vom Roten und es dauert lange bis es sich wieder normalisiert, obwohl ich dann mit ca 80 Km/h im 5. Gang fahre und das Gebläse auf Stufe 4 und ganz heiss stelle. Schellen sind denke ich dicht, sonst müsste ich ja auch Wasser verlieren oder? aber da passt alles. Naja kommt nächste Woche eh in die Werkstatt um den Unfallschaden meinener Mutter zu beseitigen -.- sowie die 10 Jahres Inspektion und neue Radläufe einschweissen lassen. Na das wird teuer :pinch:

6

Montag, 11. April 2011, 15:51

und mal schaun ob der Lüfter läuft ...

7

Montag, 11. April 2011, 18:53

RE: Puma wird zu heiß....

Hey,

also ich habe folgendes Problem: mein Puma wird leider viel zu schnell zu heiß...die Temperatur steigt bis Ende NORMAL...manchmal sogar ANFANG ROTEN Bereich!!! Am Anfang vor ca. 2 Wochen war es nur so im Stop and Go Verkehr, sprich Ampeln, Stau etc. ....mittlerweile wird er allerdings recht schnell warm!!!

Habe mittlerweile schon....Thermostat, Temperaturgeber,Dichtungen und Kühlwasser erneuern lassen....180€ ausgegeben, dafür das er immer noch zu heiß wird :-(
Von Ford die können nur Mutmaßen....evtl. die Wasserpumpe, der Kühler oder Wärmetauscher......

ABER: Wasserpumpe wurde vor 32.000 km mit dem Zahnriemen erneuert!Und die Heizung funktioniert auch einwandfrei, wird warm und Klima wird richtig kalt.

Wollte mein Puma heut nochmal weg bringen das die erstmal nach dem Kühler schauen....alles andere ist doch doof :-(((((
weiß jemand was das noch sein könnte???

glg die Vonny
Hatte über ein Jahr das gleiche Problem bei mir war der Kühler zugesetzt. also es ist zwar noch wasser durch geflossen wenn man den gespüuhlt hat, aber nicht mehr genug. somit ist der bei Flotter fahrt immer warm geworden. neuen Kühler bei ebay per sofortkauf geholt. seit dem keine Probleme mehr
Helden leben lange
Legenden sterben Nie
120 Pumas aus 11 Ländern waren anwesend: Jubiläumstreffen " 15 Jahre Ford Puma " 13. - 15. Juli 2012

SweetEiwen

unregistriert

8

Montag, 11. April 2011, 19:21

Hey...
Danke schonmal vorab!

Hab ihn vorhin in die Werkstatt gegeben...zum 2 oder 3 mal....und gesagt die sollen den Kühler mal prüfen....wollen den Spülen und evtl dann ne´n neuen wenn der zu sitzt.
Bin morgen mal gespannt....:-(
Will ihn wieder haben und endlich mal FAHREN!!!
glg

9

Montag, 11. April 2011, 21:25

Dass er im hauptsächlich bei Stop-and-Go heißgelaufen ist, deutet doch eher darauf hin, dass der Lüfter nicht läuft. Hast du den mal geprüft?

SweetEiwen

unregistriert

10

Mittwoch, 13. April 2011, 13:37

JA hab ich...vor dem einbau des neuen thermostates hjat er laut und deutlich funktioniert, jetzt hinterher hab ich ihn nicht mehr gehört!!!!Hab ich auch so weiter gegeben....



hmm....Ok.... der Kühler ist auch ok und der Lüfter läuft auch!!!!Die wollen jetzt den Wärmetauscher machen....ich werd echt noch bekloppt hier!!!
Find ich komisch das die mir noch nicht mal sagen können woran das liegt .....die wissen glaub ich nix vom Puma....obwohl ich ihn nach FORD gebracht habe....

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SweetEiwen« (13. April 2011, 13:37)


ST155

Fortgeschrittener

  • »ST155« ist männlich

Beiträge: 348

Wohnort: Düsseldorf

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 13. April 2011, 14:54

Dann werfe ich mal ein leises 'Kopfdichtung?'
in die Runde...
Tuninghaus Straßen-Motoren
Zetec: 1.6<=185PS, 1.7<=200PS, 2.0<=265PS, 2.3<=275PS, 2.0T<= 450PS - Duratec: 2.0<=265PS, 2.5T<=500PS
"Die Politiker haben jeglichen Respekt vor uns verloren. Sie werden erst wieder Respekt haben, wenn Sie Angst vor uns kriegen. Sehr bedauerlich - Respekt wäre uns lieber gewesen." (Georg Schramm)
Friedensnobelpreis für Bradley Manning

Lostmind

unregistriert

12

Montag, 23. Mai 2011, 07:52

Hitzeproblem

Hallo zusammen,

ich habe mit meinem PUMA ein Hitzeproblem. Fahre ich Kurzstrecke zeigt die Nadel fast rot oder geht voll in den roten Bereich hinein. Fahre ich schnell auf der Autobahn, pendelt sich die Nadel mittig ein, so wie es sein sollte. Wenn die Nadel im roten Bereich ist und ich die Heizung auf Voll drehe, sinkt die Wassertemparatur.

Ich vermute das es am Thermostat liegt oder hat jemand einen anderen Plan? Wenn Thermostat, gibt es irgendwo eine Anleitung wie man den wechselt?

Danke für Hilfe.

Gruß

Sharome

unregistriert

13

Montag, 23. Mai 2011, 08:18

Vorab ne andere Frage. Ist genug Kühlmittel vorhanden?

Lostmind

unregistriert

14

Montag, 23. Mai 2011, 08:54

Ja, Wasserstand liegt genau zwischen Minimal und Max...

15

Montag, 23. Mai 2011, 11:18

Das wird der Thermostat sein, der regelt, ob der Kreislauf zum Kühler aufgeht oder nicht. Scheint was Ford-typisches zu sein, hatte das mal an meinem Orion. Ist NICHT der Thermostat des Klimasystems!
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

16

Montag, 23. Mai 2011, 14:42

Mein Thermostat gibt immer kurzzeitig den Geist auf wenn ich flott durch enge Kurven fahre, dann schlägt die Anzeige auch voll bis zum Anschlag.

17

Montag, 23. Mai 2011, 19:35

das ist dann nicht das Thermostat, sondern der Temperaturfühler bzw dessen Kabel, das einen Masseschluß hat

18

Montag, 23. Mai 2011, 19:51

Ist das nicht eine Baueinheit?! Ich meine tatsächlich das Thermostatventil, also das sich öffende und schliessende Bauelement. Da steckt doch der Temperaturfühler direkt mit drin, oder nicht?!
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Sharome

unregistriert

19

Montag, 23. Mai 2011, 20:01

Wenn Daniel den Einpoligen-Sensor meint, der sitzt im Zylinderkopf auf der rechten Seite wenn man von vorn drauf guckt und gibt die Daten an den Tacho weiter.

20

Montag, 23. Mai 2011, 20:19

das Thermostat ist nur ein ventil, das durch eine Bi-metallfeder geöffnet bzw geschlossen wird.
der Thermofühler sitzt im Kopf und ist ein Widerstand, der je nach Temp die Leitfähigkeit ändert.