Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 4. Juni 2007, 20:17

Lenkrad abbauen

hey

wie kann ich den mein Lenkrad im Puma abbauen???
Habe da schonwas von batterie abklemmen und warten usw. gelesen deshalb bin ich mir unsicher und Frage lieber.

lenkrad muss nur mal eben so für 10 min ab und dann wieder drauf...

2

Montag, 4. Juni 2007, 22:22

Lenkrad um 90° drehen, erste Schrauben von hinten lösen.
Lenkrad um 180° drehen (entweder weitere oder entgegengesetzt) und 2. Schraube von hinten lösen.
Prallschutz abhebeln.
Batterie abklemmen und ca. 15-230min warten.
Airbag lösen.
Jetzt kommst Du an die Schraube für's Lenkrad :D
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

3

Mittwoch, 6. Juni 2007, 12:30

Zitat

Original von SpeedyBoo
... ca. 15-230min warten ...


:D


spass beiseite,... ich hatte die batterie, damals beim lenkradwechsel, auch bisschen über ne halbe stunde abgeklemmt,... und beim lösen und abbauen des airbags den kopf immer leicht seitlich der ganzen geschichte haben,... normal dürfte nix passieren, aber sicher ist sicher, andernfalls K.O. ,... :rolleyes: :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Lupus« (6. Juni 2007, 12:30)


4

Mittwoch, 6. Juni 2007, 13:46

als ich bei meinem ka das lenkrad abbauen wollte habe ich den airbag gar nicht ab bekommen. der stecker saß so fest... X(
Glücklicherweise konnte ich den airbag durchs lenkrad durch stecken, dass es auch so ab ging...
habe ich beim ouma auch schon überlegt, weil sich das leder auflöst, und das wollte ich selbst neu beziehen...
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

5

Mittwoch, 6. Juni 2007, 15:21

naja dann warte ich einfach zur Sicherheit 30min oder lieber 45min und gut ist.

ich habe schon ein schönes lenkrad hier liegen deshalb ab und neues drauf und fertig morgen werde ich mich mal dran wagen

MZ_Puma

unregistriert

6

Freitag, 24. August 2007, 02:33

Hi Leute,

meine Frage geht eher um den Airbag, aber passt hier irgendwie.

Wenn ich ein anderes Ford Puma Lenkrad montieren will (Leder ist bei meinem total hinüber) muß ich dann zwangsläufig einen neuen Airbag installieren oder kann ich das Modul weiter benutzen?

Gruß Holger

7

Freitag, 24. August 2007, 09:19

Du kannst das Modul weiterbenutzen. Du mußt es eh ausbauen, da Du sonst das Lenkrad nicht gewechselt bekommst.

VORSICHT BEIM AUSBAU DES AIRBAG-MODULS! Nur nochmal als Erinnerung. Batterie abklemmen, mind. 'ne halbe Stunde warten, bevor die Steckerverbindung getrennt wird, dafür Sorge tragen, dass es zu keinen Entladungen kommen kann. Man kann es selber machen, ich hab's auch schon gemacht, aber geschwitzt dabei hab' ich wie sonstwas. :huh:
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Siggmaster

Fortgeschrittener

  • »Siggmaster« ist männlich

Beiträge: 274

Wohnort: Früher Bayern, jetzt CH

  • Nachricht senden

8

Freitag, 24. August 2007, 14:48

Geschwitzt hab ich nicht aber ich hab ne Schutzbrille beim Ausbauen getragen :D

PumaTom

unregistriert

9

Freitag, 24. August 2007, 16:20

glaub da kannste anziehen was du willst wenn der dich trifft dann machste nen schönen satz im auto...



ne brille 8o 8o 8o

MZ_Puma

unregistriert

10

Samstag, 25. August 2007, 13:54

Ah ok alles klar.

Danke für die Infos...

Man könnte sich ja auch von der Feuerwehr einen Explosionsschtz für den Airbag leihen :P

Obs dann noch mit dem Ausbau klappt....???

11

Samstag, 25. August 2007, 15:07

hallo,

oder man läßt es in einer autorisierten wekstatt machen...

gruß tlo
BMW goes like schnell.

12

Samstag, 25. August 2007, 15:32


oder man läßt es in einer autorisierten wekstatt machen...


In meinen Augen die einzig vernünftige Antwort in diesem Thema..

PumaTom

unregistriert

13

Samstag, 25. August 2007, 21:12

diese meinung teile ich mit dir scorpion

scott_freak87

unregistriert

14

Mittwoch, 29. August 2007, 15:09

wenn du von der werkstatt aus nach haus fährst, musste aber zwangsläufig wieder die bat anklemmen und danach musste den fehlerspeicher auslesen lassen.. insofern würd ichs doch eher selber machen..

Net-ZwerK

unregistriert

15

Samstag, 1. September 2007, 20:06

Ich würde sagen tlo-style meint, die ganze Sache mit Lenkrad umbauen (Airbag und altes raus, neues und Airbag rein) in ner Fachwerkstatt machen lassen... kann ja nicht die Welt kosten! Ist doch ne Sache von 10 min (abgesehen von den 10-30 Min Batt abklemmen). Und dann kann man auch gleich den Fehlerspeicher auslesenen lassen, wenns sein muss. Kostet bei meinem Händler nix.

scott_freak87

unregistriert

16

Sonntag, 2. September 2007, 16:49

Ich würde sagen tlo-style meint, die ganze Sache mit Lenkrad umbauen (Airbag und altes raus, neues und Airbag rein) in ner Fachwerkstatt machen lassen... kann ja nicht die Welt kosten! Ist doch ne Sache von 10 min (abgesehen von den 10-30 Min Batt abklemmen). Und dann kann man auch gleich den Fehlerspeicher auslesenen lassen, wenns sein muss. Kostet bei meinem Händler nix.

na wenn dem so is, hab ich nichts gesagt ;) ich kann ja nur sagen, wie es bei mir war, die werkstatt wollte für ausbau der airbags (li+re) anschließendem wiedereinbau und auslesen fehlerspeicher 45EUR haben, (also das lenkrad ham die nich abgebaut) find ich ehrlich gesagt ziemlich happig.. X(

BluePu13

unregistriert

17

Freitag, 6. März 2009, 22:23

Ist nunmal so!

Werkstatt ist immer teuer aber dafür sicherer für einen selbst.. wenn man nicht so die ahnung hat dann würd ich die finger von solchen arbeiten lassen.. ausserdem darf man selbst einen airbag gar nicht ausbauen.. das ist sprengstoff.. ;-) schaut euch im internet videos an wenn airbags hochgehen dann packt ihr euer lenkrad aber nich mehr selber an^^
lg Dennis

18

Sonntag, 12. Februar 2012, 18:59

Hallo zusammen,

ich möchte gern diese Airbag-Abdeckung vom Lenkrad beledern. Kann ich diese Abdeckung gefahrenlos abnehmen oder sollte man da auch schon die Batterie abklemmen?

Ich möchte die erwähnten Gefahren vermeiden. :rolleyes:

19

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:14

Kannst Du gefahrlos abnehmen, steht nicht in Verbindung mit dem Airbag. Dazu von hinten 2 Schrauben lösen, dann kann man den Deckel abnehmen.

20

Sonntag, 12. Februar 2012, 19:29

soviel ich weiß ist das ein Stück. Airbag und Abdeckung.
ich würde die Batterie abklemmen
Helden leben lange
Legenden sterben Nie
120 Pumas aus 11 Ländern waren anwesend: Jubiläumstreffen " 15 Jahre Ford Puma " 13. - 15. Juli 2012