Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 20:18

Felgen für den Puma

Hallo miteiander!
Benötige eure Hilfe! Bin ein absoluter laie in sachen Felgen etc!
Habe einen satz kompletträder bei ebay gefunden der mir an sich gefällt!

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…e=STRK:MEWAX:IT

nur weiß ich nicht ob diese felgen überhaupt passen ohne irgentwelche zusätzlichen umbaumasnahmen tätigen zu müssen und wie es mit der TÜV- eintragung aussieht!
wie sieht es denn generell bei 16zoll felgen mit 7,5er oder 9er breite aus?
Interessiere mich zb auch für die borbet t felge. Gibs Probleme bei der Eintragung?

Wäre nett, wenn ihr mich aufklären könntet! :rolleyes:

Edit by Joe: Habe mal einen besseren Titel eingefügt ;)

Sharome

unregistriert

2

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 20:23

Die Felgen passen, würde aber vorsichtshalber noch Spurplatten von mindestens 5mm pro Seite verbauen.

3

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 20:30

Passt ohne Probleme!
Ich hatte auch die gleiche Kombination. Hinten hatte ich sogar noch 15mm Spurplatten pro Seit (ohne probleme eingetragen bekommen).
Für vorne kannst du aufjedenfall noch Spurplatten von jeweils 20mm nehmen - mehr würde ich erstmal nicht empfehlen, ist beim TÜV dann auch sehr hart an der Grenze, aber so kriegst du sie aufjedenfall eingetragen. ;)
Mit einem Vergleichsgutachten kommt es auch gut an beim TÜV. Wenn du eins brauchst, lass es mich wissen.

Gruß
Daniel
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

4

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 21:32

@ nordlicht 1988
das wäre natürlich sensationell wenn du mir das gutachten schicken könntest! :thumbup:
vielen Dank für die schnellen antworten!

5

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 22:14

Du kannst dir auch auf www.felge.de das Gutachten kostenlos runteladen ;)

6

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 23:16

hmmm...hab gerade mal auf der homepage nachgeschaut. die felgen heißen anscheinend race2000. ein gutachten gibt es aber nicht dazu. die felgen werden wohl nicht mehr hergestellt.
Trotzdem danke!

7

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 23:29

Was ich noch sagen möchte ist das ich NICHT die gleichen Felgen hatte (hab/hatte Borbet BS), sondern nur die gleichen Maße!
Ein Vergleichsgutachten erleichtert aber die Arbeit für den TÜVer, der dann sieht das diese Kombo kein Problem darstellt. ;)
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

8

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 23:44

ok.
Könntest du mir trotzdem ein gutachten schicken? finde auf anhieb kein vergleichbares!
danke schoneinmal im voraus!

9

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 23:46

Muß erstmal meine TÜV-Abnahme ausm Auto holen und einscannen, schaffe ich wohl morgen. ;)
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

10

Mittwoch, 16. Dezember 2009, 23:50

astrein! danke dir!

11

Donnerstag, 17. Dezember 2009, 20:10

@ nordtlicht1988
war das bei dir ne einzelabnahme oder ne "normale"?
und allgemein´werden vergleichsgutachten nicht anerkannt, bei manchen prüfern hilft es zwar, aber verallgemeinern kann man das nicht. schaden wirds aber sicher nicht

12

Freitag, 18. Dezember 2009, 14:28

hab gestern mal beim TÜV reingeschaut. Mit nem Vergleichsgutachten würde ich wohl nicht weit kommen. Brauche also nen normales gutachten speziell für diese Felge.
Beim Hersteller Schmidt gibt es dieses allerdings nicht, das die Felge nicht mehr hergestellt wird. Und der Verkäufer hat auch keins.
ich glaub ich lass da lieber die Finger von :S

13

Freitag, 18. Dezember 2009, 16:01

Aaachso, naja mit dem Vergleichsgutachten meinte ich auch nur das der TÜVer zur Erleichterung sieht, das diese Kombi schonmal bei einem Puma eingetragen wurde.
Natürlich brauch man für deine Felgen ein gültiges Teilegutachten (egal für welches Fahrzeug). Der Rest wäre dann einfach.

@ Schüff: Glaube das war keine Einzelabnahme. Habe damals für Felgen-Kombination, Tieferlegungsfedern, NoLimit Schweller & Pedalauflagen um die 150€ bezahlt.

Gruß
Daniel
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

14

Freitag, 18. Dezember 2009, 16:55

wenns ne einzelabnahme ist, haste das hoffentlich in die papiere eintragen lassen, sonst fährst du weiterhin illegal
mfg

15

Samstag, 19. Dezember 2009, 01:19

wie siehts denn mit der Dezent Typ C Felge aus? Hab bei ebay welche gefunden wo die Papiere direkt dabei sind.

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…e=STRK:MEWAX:IT

könnte es Probleme beim Eintragen geben? muss ich die radkästen ziehen oder sonstiges machen?

16

Samstag, 19. Dezember 2009, 01:30

Im Grunde genommen auch hier keine Probleme.
Man kriegt (kommt glaube ich auf die Tieferlegung an) die 16" 9J Felgen ohne Probleme aufgezogen. Da muß nichts gemacht werden.
Die ET-Grenze liegt meines Wissens bei ET10 - also müßte auch nix gezogen werden, aber bevor ich weiter rede, schau dir mal am besten die BASICS an.

Gruß
Daniel
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

djvandeflow

unregistriert

17

Samstag, 19. Dezember 2009, 10:52

schau doch mal hier, vllt gefallen die dir ja.

p.s.: ich bin nicht der verkäufer, weder kenne ich ihn

http://www.fiesta-ka-forum.de/teilemarkt…-b-jbs-jas.html

18

Freitag, 1. Januar 2010, 20:15

hat jemand ne ahnung wie es mit der Borbet BS Felge ( 16 zoll, 9J breite) zwecks eintragung aussieht?
kann mir einer ggf sagen obs dafür nen gutachten für den Puma gibt?
hab wieder was bei ebay entdeckt :D

http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?View…e=STRK:MEWAX:IT

19

Freitag, 1. Januar 2010, 20:20

die bs kannste auf dem puma fahren, aber ob das mit et30 geht, weiß ich nicht, könnten am dämpfer vorne schleifen. et 15 geht aber! eintragung kommt auf den prüfer an. ich hatte probleme, aber hab sie eingetragen
mfg

Sharome

unregistriert

20

Freitag, 1. Januar 2010, 21:44

Im Grunde genommen auch hier keine Probleme.
Man kriegt (kommt glaube ich auf die Tieferlegung an) die 16" 9J Felgen ohne Probleme aufgezogen. Da muß nichts gemacht werden.
Die ET-Grenze liegt meines Wissens bei ET10 - also müßte auch nix gezogen werden, aber bevor ich weiter rede, schau dir mal am besten die BASICS an.

Gruß
Daniel


ET-Grenze VA beträgt 15 und HA 4

Wichtig ist wie gesagt ein Gutachten der Felge, da gehts den Prüfern i.d.R. nur darum, dass die Felge geprüft wurde und um die Traglast. Wenn der Prüfer sagt, er trägt 9x16 nicht ein, weil die nicht aufn Puma gefahren werden können, könnten Vergleichsgutachten helfen. Ausm PTE musste jemand seinen Puma noch tieferlegen, war eine Auflage vom Prüfer, damit er die Felgen eingetragen bekommt. Da ging es dem Prüfer um die Abdeckung der Lauffläche, die durch die Tieferlegung wohl dann ausreichend war.