Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

maexleee

unregistriert

1

Freitag, 27. November 2009, 15:17

Felgen + Bereifung

Hallo,
bin neu hier und hab mal fragen zu felgen. Brauch für nächsten sommer mal coolere Felgen. jetzt stell ich mir nur die frage welche?
8x16 mit 215/35 oder 8x17 mit 215/35 bereifung.
meine Katze ist vorne und hinten jeweils 30mm tiefer. bekomm ich die 17 zoll überhaupt ohne probleme drauf und hab ich da stress mit dem eintragen lassen?? wäre cool wenn ihr mir paar tipps geben könntet. danke schon mal im vorraus
;)

Sharome

unregistriert

2

Freitag, 27. November 2009, 15:20

Kommt ja auch auf die ET an, gängig sind aber 215/40er Reifen bei 16 Zoll, bei 35 wirste schon ne Tachoangleichung machen lassen, denke ich. Black-ST hat mal irgendwo schön beschrieben was alles möglich ist. 17er bekommste auch eingetragen. Haben ja einige. Siggi hat hinten sogar soweit ich mich erinnern 9x17 Zoll.

maexleee

unregistriert

3

Freitag, 27. November 2009, 15:38

ok. was für einpresstiefe ist denn gut von der optik her bei 8x16 mit 215/35 oder 40?? soll gut ausschaun aber legal sein ;)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maexleee« (27. November 2009, 15:38)


4

Freitag, 27. November 2009, 16:14

Hm ich habe 16er felgen von keskin mit 225er reifen hinten und vorne glaube 205er oder 215er , weiß ich jetzt net genau, ist alles eingetragen obwohl meiner stark tiefergelegt is.(radkästen wurden nicht gezogen)
Kannste mir ja abkaufen , dann hole ich mir 17er die im radkasten versinken (finde ich optisch schöner...)
Der Mensch erschuf das Automobil - Gott den Ford Puma ;-)

5

Freitag, 27. November 2009, 16:53

Ich habe 9J Felgen in 16".
Hinten habe ich Spurplatten von jeweils 15mm (für den Winter :thumbup: ). Felgen haben hinten eine ET von 30 und vorne habe ich gleich Räder mit einer ET von 15 genommen! Sogesehen vorne wie hinten ET15!
Bereifung: 215x40 und ich finde das sieht Hammer aus. Kannst gerne in meiner Galerie schauen. Mein Puma ist auch 30mm tiefer und ich finde die Optik super (und man kommt noch über alle gängigen Bordsteine/Auffahrten :D )
TÜV war kein Problem, da die ET eingehalten wurde und nix schleift! Was gut ankommt wenn du gleich die Reifenfreigabe mit abgibst, ganz wichtig - nur so als Tip beim eintragen! Hoffe ich konnte dir helfen. ;)

Gruß
Daniel
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

maexleee

unregistriert

6

Samstag, 28. November 2009, 10:37

Nordlicht der schaut gut aus. ist gerade beschlossen worden das ich 9x16 zoll felgen mit 215/40 bereifung nehm. und du hast rundum einpresstiefe von 15?? sicher?? hab welche gesehen die mir gefallen mit ner ET von 25 macht das nen großen unterschied aus??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »maexleee« (28. November 2009, 10:37)


Sharome

unregistriert

7

Samstag, 28. November 2009, 11:09

joa die sind dann halt 10mm weiter im radkasten. ich hab rundum ET 10.

8

Samstag, 28. November 2009, 11:32

Ja sogesehen habe ich rundum eine ET von 15! Eine ET von 25 sehe optisch auch gut aus. Zur Not kannst du hinten noch Spurplatten verbauen. Das habe ich auch gemacht und es ist ganz einfach. Anleitung findest du oben unter Ford Puma -> Anleitungen.
Vorne wird es dann schwieriger, aber ansonsten sieht es schon top aus! ;)
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

maexleee

unregistriert

9

Samstag, 28. November 2009, 16:55

ok und sieht man nen unterschied zwischen 9x16 und 8x16 Felgen?

Puma_RaceR90

unregistriert

10

Samstag, 28. November 2009, 20:31

ok und sieht man nen unterschied zwischen 9x16 und 8x16 Felgen?


Je breiter die Felge,desto breitere Reifen kannst du aufziehen ;)
Aber zw 215 u 225 wird man höchstwarsch wenn dann nur einen minimalen Unterschied sehen

11

Samstag, 28. November 2009, 21:55

Offtopic Offtopic

Aber zw 215 u 225 wird man höchstwarsch wenn ...


Welch Kürzelsalat! :wacko: :D
"Puma. Eleganz. Kraft. Geschmeidigkeit. So wie der Puma von Ford müssen Sportcoupés sein: Gebaut für Menschen mit Benzin im Blut. Entwickelt als Fahrzeug für alle, die eines nicht verloren haben: Den Instinkt zum Fahren."

12

Mittwoch, 17. Februar 2010, 18:37

Hallo, da das Thema schon besteht stelle ich hier meine Frage. Ich habe 17x7,5 Felgen mit einer ET35. Nun brauche ich bald neue Sommerreifen. Mein Problem ist, dass ich mich nicht für eine Größe entscheiden kann. Es gehen ja die 215/35 R17, aber die sind ja nun etwas kostspielig. Jetzt habe ich überlegt die 205/40 R17 zu nehmen. Nur steht ja da je nach Laune des Prüfers eine Tachoangleichung an. Nun ist meine Frage an euch, wer diese Kombination mit den 205er Reifen hat und ob eine Tachoangleichung gemacht werden musste?

13

Mittwoch, 17. Februar 2010, 19:02

Musst mal schauen welche Reifengrössen in den Gutachten deiner felgen stehen ... Denke dass der etwas höhere Querschnitt bei den 205ern den Abrollumfang ausgleichen sollte . Gibt aber im Netz bestimmt Programme mit denen man das berechnen kann ;)



Bei meinen Rädern hat kein Mensch was von einer TAchoangleichung gewollt . gutachten , Freigängigkeit (wegen Fahrwerk) und fertig . Ist aber immer besser deinen TÜV vorher zu fragen !

14

Mittwoch, 17. Februar 2010, 19:21

den unterschied kannste auch grad selbst berechnen

15

Mittwoch, 17. Februar 2010, 19:29

Hi, ich hab ja den Umfang ja berechnet im Reifenumfangrechner, der 215/35 weicht nur 1 Km/h nach unten ab und der 205/40 weicht 3km/h ab. Im Gutachten steht nur der 205/40 aber als Auflage eine Kontrolle des Tachos und ich hab gelesen das ein paar schon eine Tachoangleichung machen mussten, weil der Tacho ja kein Km/ weniger anzeigen darf. Macnhe haben den aber auch ohne Angleichung eingetragen bekommen. Nun war ja mene Frage ob ihr solche Fälel schon hattet, dass der Prüfer das eingetragen hat?

Sephiras

Fortgeschrittener

  • »Sephiras« ist männlich

Beiträge: 423

Wohnort: Alfeld (Leine)

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 17. Februar 2010, 20:48

Hör dich da am besten mal in deiner örtlichen Tuning Szene um. Hab ich auch gemacht und erfahren, das es bei uns ein paar TÜVer gibt, die es da nicht so genau nehmen. Denen ist meistens die Freigängigkeit wichtiger.

17

Mittwoch, 17. Februar 2010, 22:02

Also wenn im Gutachten die Auflage zur Tachoüberprüfung aufgelistet ist, dann wird das zu 99% auch so vom Prüfer verlangt. Wenn die das ohne Tachoüberprüfung trotzdem eintragen riskieren sie echt ärger. Ich hab's schon mitbekommen dass während einer normalen HU auf einmal zwei Kontrolleure dastanden und das Auto im wahrsten Sinne des Wortes zerlegt haben nur um zu sehen ob der Prüfer auch gewissenhaft arbeitet. Die haben das Auto sogar so zerpfückt dass es dicken Anschiss vom Kunden gab als der das mitbekommen hat.

Nur so als Tipp: sucht euch im Freundeskreis einen der Mitglied beim ADAC ist und nehmt den mit zur kostenlosen Tachoüberprüfung für Mitglieder beim ADAC. Es ist egal ob das Mitglied der Fahrzeughalter ist oder nicht.

18

Donnerstag, 18. Februar 2010, 11:37

echt beim ADAC kann man das machen ja, aber nur die Überprüfung, wenn es dann wirklich nicht hinhaut hab ich ein Problem. Also ich bin selbst Mitglied beim ADAC.

19

Donnerstag, 18. Februar 2010, 12:08

Jap. Da bekommst dann ein Protokoll für den TÜV mit und das gilt auch. Das haut schon hin.. der Tacho geht ordentlich vor beim Puma.

FrankyM®

Schüler

  • »FrankyM®« ist männlich

Beiträge: 169

Wohnort: Obertshausen (Hessen)

  • Nachricht senden

20

Montag, 22. Februar 2010, 09:16

ich habe grade einen Satz Ford Focus DNW 6Jx15 H2 195/60R15 in aussicht, die Felgen haben ET 52,5 passen die mit der Einpresstiefe auf meinem Puma ? Welche ein ET hat die die Puma Orignial Felge ?
Puma Bj.7.1998 1,7i HSN 8566 TSN 310