You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Ford Puma Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

1

Thursday, August 27th 2009, 9:09pm

Wie entfern ich den Sensor beim Ventildeckeldichtungswechsel?

Hallo und guten Abend miteinander,

leider hab ich jetzt nach langem suchen nichts passendes gefunden und wende mich ans Forum.

Habe heute Mittag mit einem bekannten versucht meine undichte Ventildeckeldichtung zu wechseln.
Leider haben wir den einen Sensor hinter dem Öleinfüllstutzen nicht herausbekommen, das wir den Deckel abheben konnten.

Da wir den Sensor (vermute mal, das ist der Nockenwellensensor?) nicht mit gewalt bearbeiten wollten, wollt ich euch fragen, ob jemand
weiß wie der zu entfernen ist. Bzw. hat jemand eine schön grafische Darstellung davon :D .

Habe mal noch ein Bild gemacht welchen Sensor ich meine.



http://www.pixum.de/album/sharingImage/id/4464636/page/1

daniel.S

Professional

  • "daniel.S" is male

Posts: 811

Location: Bad Bevensen

  • Send private message

2

Thursday, August 27th 2009, 9:50pm

der muß nicht raus,


3

Thursday, August 27th 2009, 10:12pm

Hallo Daniel,

danke für die schnelle Antwort.
Bedeutet das dann, das die Zahnräder unter der Abdeckung ab müssen? Denn dort hängt der Deckel. Oder gibt es dabei einen Trick?

Wir hatten den Deckel komplett frei, wollten aber nicht mit gewalt dran zerren und dachten, das dieser Sensor im weg ist????

Hast du einen Vorschlag, wie wir das Problem lösen können?

4

Thursday, August 27th 2009, 10:48pm

Die 3 Schrauben vorne von der Abdeckung oben hast du aber schon raus oder ?

weil sonst liegt dein Problem auf der anderen Seite !!
nämlich an der Halteöse vom Motor !
der ist zuweit zum Motor gebogen und du hast zu wenig Platz .

bieg den mal etwas weiter weg bzw gerade und du bekommst den Deckel ganz einfach ab !

daniel.S

Professional

  • "daniel.S" is male

Posts: 811

Location: Bad Bevensen

  • Send private message

5

Thursday, August 27th 2009, 11:30pm

die Hebelöse bei der Zündstule muß weg, dann geht das

FINGER weg von den Nockenwellenräder!!!!!!!!!!!!!

Norminator

Professional

  • "Norminator" is male

Posts: 1,156

Location: Wanzleben

  • Send private message

6

Friday, August 28th 2009, 8:19am

wenn du den deckel leicht gekippt anhebst, dann geht der mit n bisl hin und her wackeln auch ab
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

7

Friday, August 28th 2009, 9:04pm

@Nominator
Ab bzw. komplett Lose hatten wir den Deckel ja schon. Er konnte nur nicht hochgehoben werden, da er für uns entweder an den Nockenwellenräder hängt oder halt der Sensor im Weg ist!!

Werde jetzt am We zwar nicht dazu kommen, aber mitte nächster Woche werde ich nochmal an den Wechsel dran gehen und wie Daniel und Biene bereits beschrieben haben nach dem Motorhalter schauen.

UND wir werden die Finger von den Nockenwellenräder lassen :D .

Norminator

Professional

  • "Norminator" is male

Posts: 1,156

Location: Wanzleben

  • Send private message

8

Friday, August 28th 2009, 10:34pm

jaja :D definitiv!
die nockenwellenräder lasst mal in ruhe, aber es sollte nix damit passieren ihr wollt ja nur den deckel abmachen.
aber die gummidichtung um den sensor is n bisl felxibel. das sollte dann funkrionieren (vielleicht n bis öl dran machen).
habt ihr auch gaaanz sicher den zahnriemendeckel von dem ventieldeckel agbeschraubt?
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

9

Friday, August 28th 2009, 11:49pm

Wir haben die oberen schrauben von der Plastikabdeckung entfernt und der Ventildeckel war komplett frei.

Man konnte ihn halt nur nicht nach oben abhziehen. Wir haben gestern aber nur gesehen das er an den Rädern hängt. Dachten uns dann, wenn der Sensor weg wäre, wäre mehr platz zum abnehmen da!!

Wir haben aber jetzt nicht auf den Motorhalter geachtet. Werde das aber mitte nächster Wochen in angriff nehmen, da ich jetzt ab Sonntag für 3 Tage zuerst mal unterwegs bin und der Puma solange in der Garage steht.

10

Saturday, August 29th 2009, 12:34am

Liegt an ihm !
Der Ventildeckel geht ja vorne was nach aussen so das er quasi in die Nockenwellenräder ragt .
Gerade hoch fällt aus .
Deswegen muss man hinten(rechte Seite) höher .
Daran hindert dich aber sehr gerne diese Motoröse .

Etwas weg biegen und schon kommt man hinten was höher !
Geht sich auch alles aus mit dem Sensor .

SpeedyBoo

Administrator

  • "SpeedyBoo" is male

Posts: 4,055

Location: Mettmann

  • Send private message

11

Thursday, September 3rd 2009, 1:29pm

Einige Ventildeckel (zumindest bei meiner Silbermieze) haben anstelle einer Dichtung eine flexible Dichtmasse, die stellenweise noch irgendwo hängt bzw. klebt, dann hat das den Eindruck, als würde der Ventildeckel irgendwo hängen. Einfach mal ein bisschen ruckeln und mutig ziehen, irgendwann reisst die Dichtmasse.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Sharome

Unregistered

12

Wednesday, October 14th 2009, 6:53pm

Da bei mir jetzt schon das zweite mal die Ventildeckeldichtung saut wollte ich sie jetzt mal alleine wechseln. Da es n bisschen teuer is, wenn man den jedes Mal dafür in die Werkstatt
bringen muss. Mein letzter Mechaniker meinte zu mir er hätte die VDD eingeklebt und es sollte jetzt lange halten, aber irgendwie saut der trotzdem.

Kann ich das als Laie überhaupt alleine machen? Kann ich da irgendwas kaputt machen? Das ich nicht an den NW-Rädern drehen darf ist mir klar. Was muss ich alles beachten??
Vielleicht hat ja jemand auch eine Anleitung geschrieben?

Danke für Eure Hilfe.

13

Wednesday, October 14th 2009, 11:38pm

das ding wechseln sollte jeder können. plastikabdeckung ab, dann die 4 muttern lösen, dann den deckel abmachen.(vorher den motorhalter ab, steht aber alles oben, siehe daniel s. )
alte dichtung abmachen und alles abputzen. motor auch abputzen(dichtfläche) nuee dichtugn rein und alles wieder dran. also kein ding, einfach auf sauberkeit achten, dann kann da nichts passieren.
mfg

Sharome

Unregistered

14

Thursday, October 15th 2009, 7:27am

alles klar, dann werd ich demnächst mal mein glück versuchen. danke :)

Norminator

Professional

  • "Norminator" is male

Posts: 1,156

Location: Wanzleben

  • Send private message

15

Thursday, October 15th 2009, 8:29am

nich vergessen:
bei den befestigungsbügeln für die nockenwellen, bei den nockenwellenrädern, sieht man so ein dichtmittel raus quellen, wo diese besagte brücke mit eingedichtet ist.
es ist wie silikon, is aber bestimmt keins. erst nachdem ich diese "grate" entfernt hatte (tip von daniel s.) hats bei mir da nich mehr durchgedrückt...
die nut im ventildeckel auch mal ordentlich sauber machen.
beim befestigen die reihenfolge der muttern beachten!
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

dragongirl1988

Intermediate

  • "dragongirl1988" is female

Posts: 296

Location: Hannover

  • Send private message

16

Friday, April 20th 2012, 8:54am

Einige Ventildeckel (zumindest bei meiner Silbermieze) haben anstelle einer Dichtung eine flexible Dichtmasse, die stellenweise noch irgendwo hängt bzw. klebt, dann hat das den Eindruck, als würde der Ventildeckel irgendwo hängen. Einfach mal ein bisschen ruckeln und mutig ziehen, irgendwann reisst die Dichtmasse.



Ich hab laut Tüv auch nur dichtmasse ist aber nun undicht... kann ich die einfach entfernen und ne Dichtung ersetzen?
Mein Puma: Mein erster Puma
Ich mag eigentlich keine Katzen aber der Puma ist was besonderes ;-)
Ray Simmons Konplettanlage: http://youtu.be/hvXgu5WtsBE

This post has been edited 1 times, last edit by "dragongirl1988" (Apr 20th 2012, 8:54am)


17

Friday, April 20th 2012, 11:40pm

Ne wenn du Dichtmasse hast brauchste auch Dichtmasse und keine Dichtung
Dichtung ist eh blöd ... teuer und schneller undicht als mit Dichtmasse

dragongirl1988

Intermediate

  • "dragongirl1988" is female

Posts: 296

Location: Hannover

  • Send private message

18

Saturday, April 21st 2012, 2:26pm

Würde trotzdem lieber ne Dichtung nehmen, meine wurde im Oktober von der Händler Werkstatt gewechselt und ist jetzt schon undicht?! Kann ja nicht sein...
Naja was brauch ich da für abdichtmasse (evtl. nen link?)?
Mein Puma: Mein erster Puma
Ich mag eigentlich keine Katzen aber der Puma ist was besonderes ;-)
Ray Simmons Konplettanlage: http://youtu.be/hvXgu5WtsBE

19

Saturday, April 21st 2012, 6:12pm

Lass es doch einfach Nachbessern !

dragongirl1988

Intermediate

  • "dragongirl1988" is female

Posts: 296

Location: Hannover

  • Send private message

20

Saturday, April 21st 2012, 6:31pm

ist nicht drin in der gewährleistung ist ja ein Verschleißteil... leider

offtopic offtopic

War ja letztens schon da weil ein Bremskolben fest saß und die hatten die Bremsen damals auch noch gemacht gehabt...
Mein Puma: Mein erster Puma
Ich mag eigentlich keine Katzen aber der Puma ist was besonderes ;-)
Ray Simmons Konplettanlage: http://youtu.be/hvXgu5WtsBE