Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 8. März 2009, 21:19

Bremsanlage vom Escort RS2000 verbaut

Hallo

ich bin neu hier und gleich mal eine frage, ich habe meinen Puma nun schon 7jahre, habe mir vor ein paar jahren eine bremsanlage vom RS2000 verbaut nur vorderachse. Es sind Stahlflex leitungen verbaut die schon an den Bremssätteln waren, da ich die anlage Gebraucht gekauft hatte. Nun bin ich umgezohgen und mußte im Februar zum TÜV und die leute vom TÜV fragten ob die leitungen eingetragen seien????? Die ganzen jahre davor hat mich das der TÜV in meiner letzten wohngegend nie gefragt oder bemängelt weder TÜV noch DEKRA. Kann ich nun die Stahlflex leitungen einfach gegen meine alten leitungen tauschen?? Wenn ich die Stahlflex eintragen muß woher bekomm ich eine ABE???

Gruß Puma28

2

Sonntag, 8. März 2009, 22:50

Ja, StahlFlexleitungen müssen eingetragen werden, ebenso wie die geänderte Bremsanlage. Normalerwiese macht man das zusammen. Eine Rückrüstung auf die originalen ist jederzeit möglich, vorrausgesetzt, die Eintragung der RS2000-Anlage ist ohne StahlFlexleitungen erfolgt.

Wenn's eine ABE gäbe, bräuchtest Du keine Eintragung, aber soweit mir bekannt ist, gibt es für StahlFlexleitungen nur TÜV-Gutachten, die bekommt man beim Hersteller der StahlFlexleitungen.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

3

Sonntag, 8. März 2009, 22:55

Das nen anderer Bremssattel verbaut ist haben die nicht gemerkt, nur das mit der Stahlflex leitung.Kann ich denn nicht einfach die Leitung meiner Originalen Bremssattel verwenden?

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Puma28« (8. März 2009, 23:05)


4

Sonntag, 8. März 2009, 22:59

Ich würde Dir raten, auf jeden Fall die Bremsanlage eintragen zu lassen! Auch wenn das bisher noch niemand beim TÜV gemerkt hat, solltest Du einen Unfall haben und es wird festgestellt, dass Du mit einer nicht zugelassenen Bremsanlage durch die Gegend gefahren bist, kann das sehr sehr unangenehm für Dich werden! Auch wenn Du keine Schuld am Unfall hättest, könnte es dazu führen, dass Du 'ne dicke Teilschuld bekommst, da Du mit einem Fahrzeug am Strassenverkehr teilnimmst, dessen technische Zulassung eigentlich erloschen ist!

Zur Rückrüstung schrieb ich ja, dass das jederzeit möglich ist.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

5

Sonntag, 8. März 2009, 23:05

Was würde denn eine eintragung der RS200 anlage kosten und was für papiere benötige ich dafür?

6

Montag, 9. März 2009, 06:47

Lies Dir mal dieses Thema komplett durch, alle 11 Seiten, da Titel bezieht sich zwar auf die Mondeo V6 Bremsanlage, aber ist letztlich auch auf andere Bremsanlagen übertragbar.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Black Puma 56

unregistriert

7

Freitag, 18. Dezember 2009, 01:36

escort RS 2000 Bremse

Wollte nur mal nachfragen ob jemand weiß welche Bremsschläuche man nehmen kann um eine RS 2000 Bremse zu verbauen,
oder ob es Adapter für die Escort Bremsschläuche gibt

8

Freitag, 18. Dezember 2009, 08:09

...ich wär der meinung, dass das hier irgendwo schonmal aufgetaucht ist...
suche mal bitte, oder sucher nochmal richtig... dann müssten schon alle fragen beantwortet werden können...
sonst, wenn nix da is, sind die profis sofort zur stelle und helfen dir!!!
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

9

Freitag, 18. Dezember 2009, 18:23

Wenn dann eher im alten Forum, ist schon ne Weile her das ich das letzte mal was mit Teilen aus nem RS 2000 gelesen hab.
Könnte gut sein das das die Varriante war, bei der mann sich Bremsschläuche anfertigen lassen muß.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

10

Samstag, 19. Dezember 2009, 11:22

im thread "scheibenbremse hinten" wird das thema auch angesprochen, wobei doch eher zur focus bremse geraten wurde

11

Samstag, 19. Dezember 2009, 17:34

Alle Themen bezüglich RS2000 Bremsen zusammengefügt und teilweise in's richtige Forum verschoben!
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

12

Sonntag, 25. April 2010, 17:08

fährt jemand hinten ne rs2000 anlage?