Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Thund3r

Fortgeschrittener

  • »Thund3r« ist männlich
  • »Thund3r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Wohnort: Drolshagen

  • Nachricht senden

1

Montag, 21. April 2008, 21:59

Ächzen+Knacken beim Einlenken und Einfedern

ich habe ein bzw. zwei geräusche bei mir festgestellt
1) wenn ich nur langsam fahre(beispielsweise beim anfahren) und dabei lenke knackt das manchmal
2) wenn ich während dem lenken über nen hubbel fahre ächzt der beim einfedern
das sind beides geräusche von vorne
habt ihr ne ahnung was das sein könnte?

2

Montag, 21. April 2008, 22:15

Domlager und Stützlager erneuern (VA + HA)

Black-ST

unregistriert

3

Montag, 21. April 2008, 22:17

Eine gebrochene Feder wäre typisch für so ein Problem. Oder geht das eher in Richtung Klopfen, das Geräusch?

4

Montag, 21. April 2008, 22:58

@Black-ST
Bei mir hatten die gebroche Federn auf der HA keine Geräusche gemacht. war nur unwesentlich tiefer.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

5

Montag, 21. April 2008, 23:40

Mach, was Daniel.S vorgeschlagen hat. Die Dom- bzw. Stützlager (diese schwarzen Gummiteller) drücken sich mit der Zeit gut zusammen (bei meiner Silberkatze fast einen Zentimeter Unterschied in der Höhe alt gen neu!), nach dem Wechsel war's bei mir komplett weg.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Thund3r

Fortgeschrittener

  • »Thund3r« ist männlich
  • »Thund3r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Wohnort: Drolshagen

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 22. April 2008, 12:28

habt ihr ne ahnung wieviel das kostet? also material +wechseln?

MZ_Puma

unregistriert

7

Dienstag, 22. April 2008, 12:34

Für das Material bist du so mit ca. 70 - 80 € dabei.
Das Wechseln kommt wesentlich teurer, je nachdem wo du es machen lässt. Hatte mich mal erkundigt. Liegt so zwischen 250€ bis zu 400€ je nach Werkstatt.

Wenn Du vor hast ein Fahrwerk zu verbauen, dann mach alles in einem Rutsch. Die Federbeine müssen eh raus zum wechseln.

Gruß Holger

Thund3r

Fortgeschrittener

  • »Thund3r« ist männlich
  • »Thund3r« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 219

Wohnort: Drolshagen

  • Nachricht senden

8

Dienstag, 22. April 2008, 18:20

hab jetz gerade erst en zahnriemenwechsel gemacht. das kan ich mir jetz nit leisten....ächzt er halt weiter...

Der Rosy

unregistriert

9

Dienstag, 22. April 2008, 19:55

Was wäre denn wenn es bei langsamer Fahrt und starkem einlenken (z.B. Ein-/ Ausparken) "klopft". Ist bei mir der Fall! Querlenker sind erst neu.

10

Dienstag, 22. April 2008, 22:18

Das ist eigentlich typisch für kaputte Traggelenke, da Du aber gerade die Querlenker gewechselt hast, kann das nicht sein. Es sein denn, Du hast lediglich die Buchsen getauscht und nicht komplett, dann könnt' es doch das Traggelenk sein...
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Black-ST

unregistriert

11

Mittwoch, 23. April 2008, 07:51

Mein Klopfen ist nach knapp 2 Jahren nun endlich weniger geworden: nachdem alle Verschleißteile erneuert wurden und das Problem immer noch bestand, hat es gestern auf meiner Heimfahrt von der Arbeit bei einem Schlagloch etwas lauter geknackt und nun ist es fast verschwunden. Mein Puma macht mir echt langsam Angst ?( . Und es weiß immer noch kein Mensch was da klopft ;( ...

Der Rosy

unregistriert

12

Mittwoch, 23. April 2008, 15:15

Die Querlenker wurden komplett gewechselt. Hab nur die Koppelstangen und Spurstangenköpfe noch nicht gewechselt (liegen noch im Keller) was typische Verscheißteile sind. Radlager ist auch Top hat aber nichts mit dem Problem "Klopfen" zutun.

Fastest

unregistriert

13

Donnerstag, 24. April 2008, 21:43

Krass was für probleme sich hier auftun.

FrankyM®

Schüler

  • »FrankyM®« ist männlich

Beiträge: 169

Wohnort: Obertshausen (Hessen)

  • Nachricht senden

14

Mittwoch, 14. April 2010, 13:21

Hallo Zusammen,
Ich muss vorne die Domlager wechseln, jetzt meine frage:
brauche ich beim Puma auch ein Federspanner, ich weiß nicht mehr bei welchem Autos das war aber da musste ich vorne mit Federspanner die Federn zusammen pressen um die Domlager zu wechseln. Kann mir jemand mal kurz beschreiben wie man die Domlager (vorne) beim Puma wechselt ?!

Gruß Franky :hi:
Puma Bj.7.1998 1,7i HSN 8566 TSN 310

15

Mittwoch, 14. April 2010, 14:33

Hallo
Ein Federspanner wirst du brauchen , oder hast du ein Gewindefahrwerk ? Also oben am Dome die schraube lösen , dann die Feder spannen und dann das Domlager abschrauben . Du must vill mit ein Imbusschlüssel die Kolbenstange festhalten , da sie sich bestimmt mitdrehen wird .

16

Mittwoch, 14. April 2010, 15:27

@fastest
es handelt sich aber hier teilweise um sehr alte fahrzeuge...
andere autos wären schon längst auseinander gefallen...
bzw. was unsere straßen hergeben, is doch das nich so schlimm, is ja eben auch nur n verschleißteil.

wenn du nur das gesamte federbein ausbauen willst, dann brauchst du nicht zwingend n federspanner!
kann sein, dass der das raus holen n bisl vereinfacht, wenn n zentimeter fehlt um den irgendwo raus zu drücken...
erst wenn du die feder ausbauen willst, dann is ein federspanner erforderlich
Ford Ka mit Puma-Motor... Jeeehaaaa, Duuuude... (bald fertig)

...natürlich auch eine normal Katze :D (nach Ka-Fertigstellung, ist die Katze dran, mit Sanierung)

17

Mittwoch, 14. April 2010, 15:35

Hatte das ächzen als er "neu" war an der Hinterachse beidseitig, also kurz nach dem Kauf. Ist lange Zeit beim Händler gestanden. Hat sich irgendwann gegeben.
Ich hasse, wenn einem eine gebratene Taube ins Maul fliegt, beim Schicksal auch noch auf Kompott bestehen - Fontane

FrankyM®

Schüler

  • »FrankyM®« ist männlich

Beiträge: 169

Wohnort: Obertshausen (Hessen)

  • Nachricht senden

18

Mittwoch, 14. April 2010, 15:54

erst wenn du die feder ausbauen willst, dann is ein federspanner erforderlich

Muss ich die Feder raus machen um das Domlager zu Wechseln ?? oder ist das Domlager von oben mit Extra Schrauben an das Federbein geschraubt ?
Puma Bj.7.1998 1,7i HSN 8566 TSN 310

19

Mittwoch, 14. April 2010, 17:30

Also, der Domteller (schwarzes Gummiteil) ist lose auf dem Federbein aufgelegt, wenn nur der gewechselt werden soll, ist kein Federspanner notwendig. Wenn Du aber das Domlager oder auch Stützlager ausbauen willst (kleineres metallenes Kugellager), dann brauchst Du Federspanner, weil das unter der Mutter sitzt, welche die Feder zusammenhält.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

FrankyM®

Schüler

  • »FrankyM®« ist männlich

Beiträge: 169

Wohnort: Obertshausen (Hessen)

  • Nachricht senden

20

Donnerstag, 15. April 2010, 09:05

SpeedyBoo,
vielen Dank für diese Antwort, jetzt weiß ich bescheid :thumbsup:
Puma Bj.7.1998 1,7i HSN 8566 TSN 310

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FrankyM®« (15. April 2010, 09:05)