Sie sind nicht angemeldet.

1

Mittwoch, 1. November 2017, 19:28

MAXIMALE Reperaturkosten

Hallo !

Ich möchte einmal wissen was im ERNSTFALL auf mich zukommt ( Habe ich evtl vor ) an Kosten direkt bei Ford .

Kopfdichtung, kuppelung,Große Inspektion . Was kann das "Paket" MAXIMAL kosten in der FACHWERKSTATT ??

Googeln hilft mir nicht !

2

Donnerstag, 2. November 2017, 12:56

Ich schätze mal:
* Kupplung: 600-800€
* Kopfdichtung: 250€
* Inspektion: 100€

Der Punkt ist, wie hoch sind die Stundensätze, die schwanken zwischen einzelnen Werkstätten.

Eine Sachs-Kupplung mit Ausrücker liegt bei rund 300€, eine Kopfdichtung ordne ich mal bei ca. 30-50€ ein.
Man muss halt rundum viel aus/einbauen.

Die Frage die sich mir stellt, warum Ford? So kommst du auf 1000-1200€.

3

Donnerstag, 2. November 2017, 18:01

Ich schätze mal:
* Kupplung: 600-800€
* Kopfdichtung: 250€
* Inspektion: 100€

Der Punkt ist, wie hoch sind die Stundensätze, die schwanken zwischen einzelnen Werkstätten.

Eine Sachs-Kupplung mit Ausrücker liegt bei rund 300€, eine Kopfdichtung ordne ich mal bei ca. 30-50€ ein.
Man muss halt rundum viel aus/einbauen.

Die Frage die sich mir stellt, warum Ford? So kommst du auf 1000-1200€.
Ganz einfach : Weil ich mir Sicher sein möchte, das mein Auto in Ordnung gebracht wird ! Ich schätze aber das Du mit 250€ für die Kopfdichtung eindeutig zu gering liegst ! Das gleiche bei der Großen Inspektion ( Öl Getriebe+Motor, Alle Filter, zündkerzen ...... usw !

Ist NICHT BÖSE gemeint !!!!! 8o

4

Freitag, 3. November 2017, 09:51

Stimmt, kommt ein Zahnriemenwechsel dazu, somit also min. 600-800€ bei Ford dafür.

Ich habe seit Jahren eine Werkstatt bei der ich mit den Meistern per DU bin. Da wird ordentlich gearbeitet, dokumentiert (Fotos) und auch defekte Teile gezeigt.
Stundensatz ca. 55€.

5

Freitag, 3. November 2017, 20:21

Alle Arbeiten genau aufstellen und ein paar Werkstätte mit der Bitte anschreiben, einen Kostenvoranschlag zu erstellen. Beim Zahnriemen bin ich auch direkt zu Ford gegangen, weil manche freie Werkstätte (wenn sie ehrlich genug sind) sich gar nicht herantrauen an den 1.7er (Werkzeug... OT-Markierung... einfach mal hier im Forum gucken, wenn Interesse besteht). Bei Kupplung oder anderen Sachen sehe ich aber keinen Grund, freie zu meiden. Gewährleistung müssen die alle geben.

Wenn alles zusammen gemacht wird, sparst Du ja auch ein wenig. Aber 1500-2000 kommt schon zusammen. Wenn ein Ford-Händler schlechte Laune hat, vielleicht auch 3000. Für ZR inkl. WaPu, Keilriemen, Kühl+Bremsflüssigkeit, Klimaservice und entlüften wollte ein Ford-Händler in der Gegend letztens ~700 Euro, der andere Ford paar km weiter knapp 1200. Deswegen: Voranschlag! :hops:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »cookiebrandt« (3. November 2017, 23:42)


6

Samstag, 4. November 2017, 10:38

Also mein Ford hier in Berlin-Mahlsdorf wollte für Zahnriemen inkl. Ventilspiel einstellen 1200€ haben.

habe es dann bei ATU machen lassen für knapp unter 400, dafür ohne Einstellen
"It's a serious drivers car" Jeremy Clarkson, Top Gear

7

Sonntag, 5. November 2017, 10:41

Stimmt, kommt ein Zahnriemenwechsel dazu, somit also min. 600-800€ bei Ford dafür.

Ich habe seit Jahren eine Werkstatt bei der ich mit den Meistern per DU bin. Da wird ordentlich gearbeitet, dokumentiert (Fotos) und auch defekte Teile gezeigt.
Stundensatz ca. 55€.
Meine Werkstatt liegt bei 48€ ... Die ist auch SUPER, aber ich möchte denen nicht mehr Arbeit aufhalsen als Nötig ! Bei Ford wissen Die so-FORD , wo sie anpacken müssen , und müssen so nicht lange suchen ! :thumbsup:

cookiebrandt Sehe Ich genau so ! Zwischen 2000-3000€ wird es schon kosten ! Wenn es dann in ordnung ist, ist das auch OK ! Hauptsache ich habe danach KEINE Probleme mehr !!!!

....... Dabei ist Ford ja das Älteste Auto der WELT ...!!! In der Bibel stand :" ..... und Sie sündigten in einem Ford ! "

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Uwe 1967« (5. November 2017, 10:53)


8

Montag, 6. November 2017, 08:52

So ziemlich jede freie Werkstatt hat schon mal nen Zetec Motor unter den Händen gehabt, die sind ja nun fast in jedem Ford-Benziner drin.
Spätestens wenn sie mal nen Fiesta gemacht haben, können sie das.

Meine Werkstatt in Berlin-Treptow ( :P ) hat das nicht nur einmal gemacht.

Und ATU sollten wir hier nicht erwähnen 8|

9

Montag, 6. November 2017, 10:06

Offtopic Offtopic

So ziemlich jede freie Werkstatt hat schon mal nen Zetec Motor unter den Händen gehabt, die sind ja nun fast in jedem Ford-Benziner drin.
Spätestens wenn sie mal nen Fiesta gemacht haben, können sie das.

Dumm nur, dass der 1.7er kein ZETEC-Motor ist, steht zwar drauf, ist aber trotzdem keener ... :D

Bei einem 1.6er oder 1.4er würde ich Dir Recht geben, nicht aber beim 1.7er.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

10

Dienstag, 7. November 2017, 09:04

Offtopic Offtopic


So ziemlich jede freie Werkstatt hat schon mal nen Zetec Motor unter den Händen gehabt, die sind ja nun fast in jedem Ford-Benziner drin.
Spätestens wenn sie mal nen Fiesta gemacht haben, können sie das.

Dumm nur, dass der 1.7er kein ZETEC-Motor ist, steht zwar drauf, ist aber trotzdem keener ... :D

Bei einem 1.6er oder 1.4er würde ich Dir Recht geben, nicht aber beim 1.7er.

Ich vertraue dir mal aber der Zahnriemenwechsel ist trotzdem kein Kunststück :P

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TheFriendlySniper« (7. November 2017, 09:05)