Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Ford Puma Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

scott_freak87

unregistriert

1

Samstag, 21. Juni 2008, 21:56

Endgeschwindigkeit mit 1.4er und 1.7er Getriebe

OT

und dementsprechend niedriger Endgeschwindigkeit (bei ca. 180 km/h ist Schluß! )

naja ich hab mein 1.4er auf gerader strecke auch häufig 190 laufen (lt navi) und bergab geht da noch einiges...

/OT

2

Samstag, 21. Juni 2008, 23:33

Sowas geht auch nur kurzfristig, soweit ich weiss, kann man den 1.4er kurzfristig bis 6575 U/min drehen, empfohlen wird aber eine max. Umdrehung von 6300, wenn man die Geschwindigkeit länger halten will. Und dann müsste so bei ca. 180 kmh/h Schluß sein. Gut, der 1.7er kann eine höhere konstante Umdrehung aushalten, aber auch nicht mehr wie der 1.4er, eher sogar weniger, der wird abgeriegelt bei 6500 U/min, womit meine Angabe von 180 Km/h wieder hinkommt.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

3

Sonntag, 22. Juni 2008, 20:16

Ich lese mal aus dem Handbuch vor (das Heftchen das in jeder Mieze sein sollte)
Seite 132-133 aufschlagen und mitlesen :D
Dauerdrehzahl 1.4er 6350 1.7er 6750
Högststdrehzahl kurzzeitig 1.4er 6575 1.7er 6875

Die Übersätzung der Gänge stehen im Handbuch leider nicht, ich geh aber mal davon aus das die Gänge ansich gleich übersetzt sind. Angegeben ist aber die Achsübersetzung 1.4er 4,19 1.7er 3,82


Jetzt aber schluß mit dem OT, macht zum quasseln nen neuen Treath auf!
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

4

Montag, 23. Juni 2008, 01:23

So, hab jetzt mal das Ganze verschoben in ein neues Thema.

Dauerdrehzahl 1.4er 6350 1.7er 6750
Geht aber nur im 5. Gang, da ansonsten bei 6500U/min abgeregelt wird.

Zitat

Die Übersätzung der Gänge stehen im Handbuch leider nicht, ich geh aber mal davon aus das die Gänge ansich gleich übersetzt sind.

Falsch, der 1. und 2. Gang ist gleich übersetzt, ab dem 3. Gang ist das 1.4er Getriebe kürzer übersetzt.

Getriebeübersetzungen

Übersetzung .................................. | 1.7L | 1.4L
  • Achsübersetzung ......................... | 4.19 | 3.82
  • Erster Gang ............................. | 3.15 | 3.15
  • Zweiter Gang ............................ | 1.93 | 1.93
  • Dritter Gang ............................ | 1.41 | 1.38
  • Vierter Gang ............................ | 1.11 | 1.03
  • Fünfter Gang ............................ | 0.88 | 0.76
  • Rückwärtsgang ........................... | 3.62 | 3.62
  • Ausgleichgetriebe ....................... | 3.82 | 4.19
  • Antriebsritzel - Geschwindigkeitsmesser . | 19.0 | 19.0
  • Antriebsschnecke - Geschwindigkeitsmesser | 21.0 | 21.0
Kann mir jemand mal die Formel nennen, wie man die Geschwindigkeit an Hand der obigen Daten bei 6500 U/min berechnet?! Danke! Dann könnte ich die Tabelle komplett machen und in's Archiv packen als allgemeine Info. Ich bin die ganze Zeit am Grübeln und ausprobieren, komme aber nicht dahinter. ?( :S

Glaub mir, ich hab im blauen Kätzchen das 1.4er Getriebe drin, ich weiss, wovon ich rede. Ich würd's lieber heute wie morgen rausschmeissen. Im Beschleunigen bis 100 km/h gibt es einen mini- minimalen Vorteil, aber auch nur wegen der etwas kürzeren Achsübersetzung, dafür greift aber umso extremer die Drosselung im ersten Gang, kein Vergleich zur Silberkatze, da hab ich das Gefühl gehabt, in der Silberkatze wär die Drosselung abgeschaltet gewesen, was ich aber nie gemacht habe.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

5

Montag, 23. Juni 2008, 10:32

Getrieberechner

@speedyboo: im blauen hast du doch das frp getriebe drin, oder?

6

Montag, 23. Juni 2008, 16:01

Danke!
@speedyboo: im blauen hast du doch das frp getriebe drin, oder?

Ja, ist so. Die Achsübersetzung scheint nach meinen Erfahrungen identisch zu sein mit der vom 1.7er, da die gleichen Endgeschwindigkeiten im 1. und 2. Gang möglich sind wie mit dem "normalen" 1.7er Getriebe. Der 3. und 4. Gang sind dann ganz anders übersetzt, ich hab mal die Daten vom 1.4er Getriebe und der Achsübersetzung vom 1.7er beim Getrieberechner eingegeben, aber irgendwie passt das alles nicht mit den Erfahrungen, die ich gemacht habe. Da scheint's also doch noch erhebliche Unterschiede zu geben. Also nehm ich alles zurück, was ich gesagt habe, bis auf die Tatsache, dass es nicht angenehm ist, mit einer kürzeren Übersetzung über die Autobahn zu brettern. :D

So, hier nun die theoretisch möglichen Endgeschwindigkeiten bei Serienbereifung, übrigens hat Klerkx hier einen Fehler gemacht, der mir jetzt aufgefallen ist, als ich die Berechnungen durchgeführt habe. Er hat die Achsübersetzung vertauscht, die ist nämlich die selbe wie die des Ausgleichgetriebes:

Getriebeübersetzungen und Geschwindigkeiten bei 6500 U/min

Übersetzung/Geschwindigkeit bei 6500 U/min.... | . 1.7L . | . 1.4L
  • Achsübersetzung/Ausgleichgetriebe........ | . 3.82 . | . 4.19
  • Erster Gang ............................. | 3.15/ 59 | 3.15/ 53
  • Zweiter Gang ............................ | 1.93/ 96 | 1.93/ 87
  • Dritter Gang ............................ | 1.41/131 | 1.38/122
  • Vierter Gang ............................ | 1.11/166 | 1.03/164
  • Fünfter Gang ............................ | 0.88/210 | 0.76/222
  • Rückwärtsgang ........................... | . 3.62 . | . 3.62
  • Antriebsritzel - Geschwindigkeitsmesser . | . 19.0 . | . 19.0
  • Antriebsschnecke - Geschwindigkeitsmesser | . 21.0 . | . 21.0
Was mir nicht ganz klar ist, ist der Umstand, dass das 1.4er Getriebe im 5. Gang eine theoretisch höhere Endgeschwindigkeit zulässt. Das passt meines Erachtens irgendwie nicht zusammen. Warum baut Ford ein Getriebe im 1.4er ein, dass länger übersetzt ist, aber auf Grund der geringeren Leistung dann dazu führt, dass mögliche Höchstgeschwindigkeit verschenkt wird?! ?(

Wem dem so ist und in dem Getrieberechner kein Fehler ist, revidiere ich meine Aussage und empfehle den Einbau des 1.4er Getriebes im 1.7er, da der 5. Gang unterm Strich länger übersetzt ist, somit rein theoretisch mit dem 1.7er Motor auch eine höhere Endgeschwindigkeit möglich wäre. Aber das müsste dann nochmals von jemandem bestätigt werden, der sich mit der Materie genauestens auskennt.

Noch 'ne Anmerkung zum Schuß: Wie man sehen kann, ist laut Tabelle eine höhere Endgeschwindigkeit möglich als in den Papieren angegeben. Allerdings wird bei dem Getrieberechner nicht der Luftwiderstand berücksichtigt, der die Endgeschwindigkeit wieder drückt. Daher hab ich auch extra "theoretisch mögliche Endgeschwindigkeiten" geschrieben, nicht dass jetzt wieder jede Menge kommen und sagen, ha, hat mein Tacho doch recht gehabt und bin tatsächlich 220 km/h gefahren. Es bleibt Fakt, dass das mit dem Puma auf Grund der zur Verfügung stehenden Motorleistung und dem hohem Luftwiderstand bei hoher Geschwindigkeit und dem daraus resultierenden Reifenschlupf nicht möglich ist. Luftwiderstand und Reifenschlupf sind bei Geschwindigkeiten bis ca. 150km/h vernachlässigbar, darüber aber werden die Werte zu Größen, die in die Berechnung einbezogen werden müssen, da der Kurvenverlauf gerade beim Luftwiderstand ein logarhytmischer ist, d.h. die Werte steigen immer schneller.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Nullstrom

unregistriert

7

Montag, 23. Juni 2008, 16:37

Ist zwar fast Doppelt, aber hab grade das Handbuch vom Puma durchgeblättert und dort war auch folgende Geschwindigkeitstabelle zu finden (Für den 1,7l VCT)

  • 1. Gang ------ 0-59 km/h
  • 2. Gang ------ 21-96 km/h
  • 3. Gang ------ 29-131 hm/h
  • 4. Gang ------ 37-168 km/h
  • 5. Gang ------ 47-203 km/h
Grüße
Flo

8

Montag, 23. Juni 2008, 22:32

1.7er 3,82

Wars schon so spät? :thumbsup:

Das passt aber zu ner Aussage die ich schon mal gehört hab, das das 1.4er länger übersetzt ist.
Ich glaube eher das Die eingetragene Endgeschwindigkeit beim 1.7er wohl mehr mit der Einstufung bei der Versicherung zu tun hat. Im Obersten Drehzahlen nimmt das Drehmoment ja wieder ab und der 1.7er rennt ja in vielen Situationen bis zur Drehzahlsperre was für mich jetzt zeigt das da noch so 5-10Km/h drinn wären.

Der 1.4er ist dann passender für den Motor übersetzt. Um den auf Högstgeschwindigkeit auszulegen müßte Theoretisch bei der Högstgeschwindigkeit der Motor beim maximalen Drehmoment sein.
oder ist das jetzt ein Denkfehler?
Ist zumindest sonst nicht üblich das mer im letzten Gang immer bin gegen n Drehzahlbegrenzer rennt, da kommt mer dann nie hin.


Die Tabelle sieht aber interessant aus, die ersten Gänge etwas kürzer vorallem der 2. Gang ist interessant und dann der 5. etwas länger.

Was ist denn das Cup Getriebe, 1.4er Getriebe mit 1.7er Achsübersetzung?
Wär das Ausgleichsgetriebe denn gegeneinander tauschbar?
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

9

Dienstag, 24. Juni 2008, 09:12

Oh, Sorry, ja war spät! :D

Auch wenn's interessant klingt mit der kurzen Übersetzung im 1. und 2. Gang, aber denkt dran, der Puma ist nicht ohne Grund im 1. Gang gedrosselt! Das Eingangsdrehmoment dürfte mit der kürzeren Übersetzung des 1.4er noch höher sein, so dass die Drosselung hier nicht mehr wirken kann und die Antriebswellen dadurch noch stärker belastet werden. Wie die darauf reagieren, brauch ich ja wohl nicht zu erklären.

Wie gesagt, es hat alles seine Vor- und Nachteile.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

10

Dienstag, 24. Juni 2008, 22:53

jo, bei mir ist aktuell scheinbar wieder ein Tripodestern hinüber, mal sehen ob ich aus den alten Satz noch was basteln kann.

Der Unterschied im 1. Gang ist ja nicht wirklich groß, aber beim 2. Gang wird sich das gut bemerkbar machen. Da dürften die Antriebswellen nicht mehr übermägig belastet werden aber die Mieze dann gut hochziehen.
Also, das nächste 1.4er Getriebe aus der Bucht ist mir ^^

Sitzt das Ritzel fürn Geschwindigkeitsmesser denn auf dem Ausgleichsgetriebe oder kann mer das am Tacho angleichen? Jetzt wegen der unterschiedlichen Achsübersetzung.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

11

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:05

Da brauchst Du nix ändern! Das Getrieberitzel wird, brob vereinfacht, von der Antriebswelle angetrieben, an der ja bekanntliche keine Umsetzung mehr erfolgt. Wenn die eine Umdrehung macht, kommst Du damit genauso weit im 1.7er wie im 1.4er, da Reifen und Antriebswelle ja identisch sind. Daher ist ja da kein Unterschied zwischen 1.4er und 1.7er Getriebe.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

12

Dienstag, 24. Juni 2008, 23:07

OT
Was macht mer denn wenn mer aus irgend nem Grund den Tacho angleichen muß, den dann passend anderst übersetzen?
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

13

Freitag, 21. November 2008, 21:48

dann setzten wir mal die disussion hier fort... :D

stehen geblieben sind wir bei 1,4 er getriebe....

ales klar, bessere beschleunigung im ersten und bessere geschwindigkeit im 5en... wie sieht es mit halbarkeit aus... so bei 200PS +

14

Freitag, 21. November 2008, 23:45

also bei meinem Bruder haben wir in seinen XR2i das Getriebe vom 1.3liter Escort Orion eingebaut.
ich weiß die Übersetzungen von beiden nicht, aber er hat jetzt eine bessere Beschleunigung und die Drehzahl bei 200km/h ist auch deutlich runter gegangen, im 5. Gang. was er letztendlich an endgeschwindigkeit hat wollten wir noch nicht testen (abgefahrene sommerreifen und jetzt schmale wintereifen.)
am spritverbrauch hat sich auch nichts geändert. und von der haltbarkeit kann ich noch nix sagen. der XR2i hat 131PS mit 1,8liter hubraum das getriebe ist jetzt einhalbes jahr drinn, die AW´s haben auch noch keinen verschleiß.
nur so als kleine erfahrung wenn es hier sowieso um getriebe geht.
Helden leben lange
Legenden sterben Nie
120 Pumas aus 11 Ländern waren anwesend: Jubiläumstreffen " 15 Jahre Ford Puma " 13. - 15. Juli 2012

15

Samstag, 22. November 2008, 08:50

Da hab ich noch nichts gersichtet, kannst högstens die Innereien vom Getriebe austauschen lassen, dann haste die Übersetzung frei wählbar. Was mich beim RS Puma wundert ist, das die zwar ein proto Getriebe haben, aber mit den orginalen Antriebswellen fahren.

Kann jetzt garnicht sagen ob mer ein anderes Getriebe drauf bekommt. Bei längsgetrieb hab ich schon öfters gesehen, das die ne Adapterplatte und en größeres Getriebe drann machen.
Auf diesem Planet leben Autos.
Sie haben zweibeinige Sklaven die sie hegen und pflegen,
sie gehen sogar für sie arbeiten.

16

Samstag, 22. November 2008, 10:51

Bis 160PS, eventuell noch was drüber, sollte das Getriebe halten. Überlegt doch mal, es handelt sich um das IB5-Getriebe, das ist ein standardisiertes Getriebe, das bei Ford in allen möglichen Fahrzeugen verbaut war, da wurden lediglich Ritzel ausgetauscht, um die Übersetzungen zu variieren. Und da gab es einige Fahrzeuge, die 'n paar PS mehr hatten wie die Katze, und da hat das Getriebe auch gehalten.

Die AWs halten eigentlich 'ne Menge aus, wenn die mit einer Fahrzeughöhe betrieben werden, die für die AWs keine extremen Belastungen bedeutet und man zudem ordentliches Fett verwendet, das eine gute Schmierfähigkeit gewährleistet, auch unter hohen thermischen Belastungen. Der RS-Puma von NoFear ist ja lediglich dezent tiefer gelegt, da wurde viel mehr Wert auf Fahrstabilität gelegt beim Fahrwerk anstatt auf Aussehen. Wenn ich mit der Ölwanne über'n Asphalt kratze, darf ich mich nicht wundern, wenn die AWs selbst bei 'nem 90PS-Puma alle 30.000km spätestens hinüber sind.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

17

Samstag, 22. November 2008, 13:25

Ok 160 pS, damit kann man aber nix reissen....

also im endefekt gibt es für den puma keine möglichkeit richtig die lesitung zu steigern ohen auf hinderniss getriebe zu stossen....
im Prinzip Die TH varinate ST 175 mit seriengetriebe (oder 1,4 er) und das war es....

wenn mann mehr haben will... naja ich möcht nicht drann denken... ein getriebe entwikeln lassen oder das jetzige optimieren.. da kannste ja noch mal locker 10k hinblättern allein für das getriebe....

gibt es da gar keine möglichkeit/ lösung

18

Samstag, 22. November 2008, 14:06

Hey Pumich,

wie wärs wenn du mal die Rennteams fragst?
Es gibt doch einige, die mit um die 200PS und mehr im Rennbetrieb rumfahren und eben auch ein Getriebe dafür brauchen.
Das PumaCupGetriebe ist ja auch gehärtet... kann dir aber nicht sagen wo da die Leistungsgrenze ist.

19

Donnerstag, 18. Juni 2009, 03:54

Bitte löschen jeder kann mal was falsch machen^^
MFG
Jan

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »Degu2« (18. Juni 2009, 13:57)


20

Donnerstag, 18. Juni 2009, 07:39

@Degu2: Deine Aussagen sind eigentlich hier völlig fehl am Platz. Warum?!
  1. Deine Werte sind abgelesene Tachowerte. Die sind sowas von ungenau. Selbst beim Austausch der Tachowelle oder wie die gerade geschmiert ist etc.pp. kann das variieren um bis zu 10km/h.
  2. Du benutzt Begriffe in völlig falschem Zusammenhang. Du kennst den Unterschied zwischen Drehmoment und Drehzahl?!
Hier geht es rein um technische Werte, nicht um abgelesene "Wunsch-"werte vom Tacho. Und das unter Verwendung der richtigen technischen Begriffe.
Keep Racing SpeedyBoo
(offizielles Mitglied der ST155-Familie seit 18.12.2008!)
Eine Katze in Handschuhen fängt keine Mäuse. (Benjamin Franklin)
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe. (Rainer Maria Rilke)
Piss' mir an's Bein, dann werden wir ja sehen, wer auf den Bürgersteig scheisst ... (Direktorin Hennessy, Death Race)

Zurzeit ist neben Ihnen 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher